Rufen Sie uns an +41 (0)434 883 706

In diesem Golf-Trainingsvideo zeigen PGA Profi Andreas Wrba und Golfbloggerin Anja-Katharina Baudeck wie Sie den Ball beim Putten ideal kontrollieren können.
Mit freundlicher Unterstützung des Golfreise Hotels The Ritz-Carlton, Abama.

Um dem leidigen Thema Dreiputts endlich ein Ende zu setzen, konzentrieren wir uns heute auf die Längenkontrolle auf dem Grün. Distanzen bis zu zweieinhalb Metern werden mit einer relativ hohen Wahrscheinlichkeit gelocht. Bis acht Metern gehen wir von einem Zwei-Putt aus, darüber wird es kniffelig.

Um ein Gefühl für längere Putts zu entwickeln, haben wir uns eine tolle Übung überlegt. Die Fächer-Übung. Hier gilt es ausschließlich den Fokus auf Distanzkontrolle zu setzen.

Übung:

Sie benötigen lediglich ein Tee und fünf bis acht Bälle. Stecken Sie das Tee auf dem Puttinggrün drei Meter vom Grün-Rand in den Boden. Das ist Ihre Startposition.

Von hier spielen Sie einen Ball nach dem anderen auf die Grünkante. Spielen Sie die Bälle so, dass die Distanzen sich bei jedem Putt wie ein Fächer vergrößern. Hier geht es nicht um die Richtung, der Fokus sollte ausschließlich auf der Distanzkontrolle liegen.

So können Sie Längen von drei bis zwanzig Metern ohne Probleme trainieren (abhängig von der Grüngröße).

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Training. Für nähere Informationen oder ein gemeinsames Training können Sie mich (Andreas Wrba) in meiner Golfschule in Andratx auf Mallorca besuchen.