Rufen Sie uns an +41 (0)434 883 706

Faszinierendes Westkap

Die schönsten Ecken der Garden Route von Kapstadt bis Knysna

4705 € p.P. in der Doppelbelegung / 7519 € in der Einzelbelegung

Dieser Preis ist gültig für Aufenthalte zwischen 01.10.20 - 31.03.21

Kapstadt - Stellenbosch - Hermanus - Mossel Bay - George - Knysna

Eingeschlossene Leistungen

  • 2 Übernachtungen im The Table Bay Hotel in einem Doppelzimmer 'Luxury King'
  • 3 Übernachtungen im Lanzerac Hotel & Spa in einem Doppelzimmer 'Classic'
  • 3 Übernachtungen im The Marine Hotel in einem Doppelzimmer 'Luxury' mit Meerblick
  • 2 Übernachtungen im Gondwana Game Reserve in einer Kwena Lodge
  • 3 Übernachtungen im Fancourt Hotel & Country Club in einem Doppelzimmer 'Classic'
  • 3 Übernachtungen im Pezula Resort, Hotel & Spa in einer Suite 'Deluxe'
  • Täglich reichhaltiges Frühstück, 2x Vollpension und 2x All-Inclusive
  • 8 Greenfees (1x Steenberg, 1x De Zalze, 1x Hermanus, 1x Pinnacle Point, 1x Fancourt Outeniqua, 1x Fancourt Links, 1x Pezula und 1x Simola)
  • mindestens 2 Pirschfahrten im Gondwana Wildtier-Reservat
  • 2 Dinner Voucher im Wert von R345 pro Person oder wahlweise 2 Spa Voucher im Wert von R590 pro Person – einzulösen im Fancourt Hotel & Country Club
  • 1 Weinverkostung
  • 1 Halbtagesausflug auf den Tafelberg in Kapstadt
  • 1 Halbtagesausflug zum Kap der Guten Hoffnung
  • 1 Walbeobachtungstour in Hermanus
  • Meet & Greet am Flughafen
  • Mietauto für 17 Tage (Kategorie C – Toyota Corolla o.Ä.)
  • Alle Steuern und Tourismusabgaben
  • Rund-um-die-Uhr-Service vor Ort

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Alle Flüge und anfallenden Visa-Gebühren
  • Verlängerung der Reise
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Alle Caddies, Transporte und Speisen, die nicht im Reiseplan genannt sind
  • Sonstige Ausflüge und Aktivitäten an golffreien Tagen und Nachmittagen, die Sie vor Ort spontan buchen können


Unverbindliche Reiseanfrage:
Faszinierendes Westkap

Ihre Kontaktinformationen:











Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.



Reiseverlauf Faszinierendes Westkap

Kapstadt - Stellenbosch - Hermanus - Mossel Bay - George - Knysna

Tag 1:           

  • Ankunft am Flughafen in Kapstadt. Sie werden von einem der Repräsentanten unserer Partneragentur Ascot Tours in Empfang genommen.
  • Fahren Sie mit Ihrem Mietwagen an die V&A Waterfront in Kapstadt und checken Sie im The Table Bay Hotel für 3 Nächte ein.
  • Übernachtung im The Table Bay Hotel.

Tag 2:                     

  • Frühstück in Ihrem Hotel.
  • Spielen Sie 1x 18-Loch auf dem Steenberg Golf.
  • Genießen Sie danach einen geführten Halbtagesausflug durch Kapstadt und auf den Tafelberg. Die Führung beginnt mit einer Tour über den Tafelberg (wetterabhängig; Seilbahngebühr inbegriffen). Genießen Sie den Panoramablick über die Mutterstadt und die Atlantikküste mit Robben Island in der Ferne. In Kapstadt selbst halten Sie bei den Company-Gärten. Machen Sie einen Spaziergang durch die Gärten und besuchen Sie das Südafrikanische Museum. Anschließend folgt eine Besichtigung des Schlosses der Guten Hoffnung. Zwischen 1666 und 1679 von der niederländischen Ostindinen-Kompanie (VOC) als maritime Wiederauffüllungsstation erbaut, ist das Schloss der Guten Hoffnung das älteste erhaltene Kolonialgebäude in Südafrika. Die Fahrt durch die Innenstadt geht an den Parlamentshäusern, der Grand Parade und dem Rathaus vorbei, von wo aus Nelson Mandela sich erstmals nach seiner Freilassung an Südafrikaner wandte. Kehren Sie nach Abschluss der Tour zu Ihrem Hotel zurück.
  • Übernachtung im The Table Bay Hotel.

Tag 3:                   

  • Frühstück in Ihrem Hotel.
  • Nach dem Frühstück checken Sie von Ihrem Hotel an der V&A Waterfront aus und gehen auf einen Halbtagestour zum Kap der Guten Hoffnung. Fahren Sie entlang der Atlantikküste über Sea Point, Clifton und Camps Bay nach Hout Bay, ein malerisches Dorf mit Fischerhafen, herrlichem Bergblick und Strand. Danach erleben Sie eine der atemberaubendsten Küstenfahrten der Welt: Es geht über den Chapman's Peak zum Kap der Guten Hoffnung und zum Cape Point, wo sich der Atlantik mit dem Indischen Ozean verbindet. Danach besuchen Sie Simon's Town, ein Dorf mit historischem Charme, viktorianischer Architektur, einer Marine Basis und einem Strand mit einer großen Pinguinkolonie. Holzstege ermöglichen den Besuchern einen Blick auf die Pinguine in ihrem natürlichen Lebensraum zu erhaschen.
  • Fahren Sie weiter in die Weinstadt Stellenbosch.
  • Übernachtung im Lanzerac Hotel & Spa

Tag 4:                                  

  • Frühstück in Ihrem Hotel.
  • Spielen Sie 1x 18-Loch auf dem De Zalze Golf Club.
  • Übernachtung im Lanzerac Hotel & Spa.

Tag 5:                  

  • Frühstück in Ihrem Hotel.
  • Nehmen Sie an einer Führung durch den hoteleigenen Weinkeller teil und machen Sie eine Premium-Weinprobe von fünf Lanzerac-Weinen.
  • Übernachtung im Lanzerac Hotel & Spa.

Tag 6:                      

  • Nach dem Frühstück und Check-Out aus Ihrem Hotel in Stellenbosch reisen Sie weiter nach Hermanus.
  • Checken Sie in das The Marine Hotel für 3 Nächte ein.
  • Übernachtung im The Marine Hotel.

Tag 7:                          

  • Frühstück in Ihrem Hotel.
  • Spielen Sie 1x 18-Loch auf dem Hermanus Golf Club.
  • Übernachtung im The Marine Hotel.

Tag 8:                       

  • Heute haben Sie die Möglichkeit, etwas ganz Besonderes zu erleben. Machen Sie sich auf den Weg zum Großen Weißen Haus in Kleinbaai und beobachten Sie Wale. Nach einer kurzen Einführung über die Route werden Sie mit einer komfortablen Rettungsweste ausgestattet, bevor Sie aufs Meer fahren. Die Schifffahrt beginnt am Kleinbaaier Hafen bei Gansbaai. Der Kanal zwischen Dyer Island und Geyser Rock ist die heute weltbekannte Shark Alley. Auf der Walbeobachtung werden Sie mit ein bisschen Glück Weiße Haie, Brydewale, Buckelwale, Südliche Riesensturmvögel, Kaptölpel und Delphine beobachten können.
  • Übernachtung im The Marine Hotel.

Tag 9:                           

  • Nach dem Frühstück und Check-Out aus Ihrem Hotel in Hermanus reisen Sie weiter nach Mossel Bay.
  • Checken Sie in das Gondwana Game Reserve für 2 Nächte ein.
  • Genießen Sie nach dem Mittagessen ein paar Stunden am Pool, bevor Sie am frühen Abend Ihre erste geführte Pirschfahrt unternehmen. Kehren Sie danach zurück zur Lodge und freuen Sie sich auf ein typisch südafrikanisches Abendessen.
  • Übernachtung im Gondwana Game Reserve.

Tag 10:                                        

  • Pirschfahrt am frühen Morgen und Frühstück in der Lodge.
  • Spielen Sie 1x 18-Loch auf dem Pinnacle Point Golf Club, dem 'Pebble Beach' Südafrikas.
  • Kehren Sie danach zur Lodge zurück und genießen Sie ein landestypisches Abendessen.
  • Übernachtung im Gondwana Game Reserve.

Tag 11:                             

  • Letzte Pirschfahrt am frühen Morgen.
  • Nach dem Frühstück und Check-Out aus der Lodge in Mossel Bay reisen Sie weiter nach George.
  • Checken Sie in das Fancourt Hotel & Country Club für 3 Nächte ein.
  • Übernachtung im Fancourt Hotel & Country Club.

Tag 12:                             

  • Frühstück in Ihrem Hotel.
  • Spielen Sie 1x 18-Loch auf dem Fancourt Outeniqua.
  • Übernachtung im Fancourt Hotel & Country Club.

Tag 13:                       

  • Frühstück in Ihrem Hotel.
  • Spielen Sie 1x 18-Loch auf dem Fancourt Links, dem besten Golfplatz Südafrikas.
  • Übernachtung im Fancourt Hotel & Country Club.

Tag 14:                           

  • Nach dem Frühstück und Check-Out aus Ihrem Hotel in George reisen Sie weiter nach Knysna.
  • Checken Sie im Pezula Resort, Hotel & Spa für 3 Nächte ein.
  • Übernachtung im Pezula Resort, Hotel & Spa.

Tag 15:                                       

  • Frühstück in Ihrem Hotel.
  • Spielen Sie 1x 18-Loch auf dem Pezula Championship Golf Course.
  • Übernachtung im Pezula Resort, Hotel & Spa.

Tag 16:                                         

  • Frühstück in Ihrem Hotel.
  • Spielen Sie 1x 18-Loch auf dem Simola Golf & Country Estate Golf Course.
  • Übernachtung im Pezula Resort, Hotel & Spa.

Tag 17:                                         

  • Genießen Sie ein ausgiebiges Frühstück in Ihrem Hotel bevor es vom Flughafen George aus wieder nach Hause geht.

 

Darf’s noch ein bisschen länger sein? Gerne verlängern wir Ihren Südafrika-Aufenthalt oder organisieren für Sie eine Weiterreise z.B. zu den Victoria-Fällen in Simbabwe, zum Chobe-Nationalpark in Botswana oder nach Mauritius, wo Sie Ihre Afrika-Reise in einem unserer Luxus Golf Resorts gemütlich ausklingen lassen können.

 

Tipps & Infos

Infos zur Reise:

  • Dauer: 17 Tage
  • Reiseroute: Kapstadt – Stellenbosch – Hermanus – Mossel Bay – George - Knysna
  • Reisestil: Komfort – Reise erfolgt je nach Wunsch im Privatfahrzeug oder mit dem Mietwagen, alle Unterkünfte entsprechen dem 5 Sterne Niveau
  • Fitnessfaktor: Leicht - für fast alle Fitness Niveaus geeignet. Keine allzugroßen Herausforderungen.
  • Reiseart: Individuelle Golf-Rundreise
  • Transport: Privattransfer oder Mietwagen

Klima:

  • Prinzipiell kann man das ganze Jahr über nach Südafrika reisen. Aufgrund der regionalen Unterschiede kann man jedoch bestimmte Jahreszeiten für eine Golfreise besonders empfehlen. Die angenehmsten Reisemonate zum Golfen sind daher in Kapstadt von Oktober bis April, in Durban von April bis November und in der Region Johannesburg zwischen September und März. Sie können dann mit milden Temperaturen und geringen Niederschlägen rechnen.

Unterkünfte:

  • Alle vorgeschlagenen Unterkünfte wurden persönlich von uns ausgewählt. Sie zeichnen sich durch einen einzigartigen Charakter aus und legen viel Wert auf Service, Wellness und kulinarische Feuerwerke.

Ankunft:

  • Abholung am Flughafen durch einen Repräsentanten unserer Partneragentur Ascot Tours.

Verpflegung:

  • Essen ist ein großer Teil des Reisens. Auf unseren Golf-Rundreisen bieten wir Ihnen generell nur wenige Mahlzeiten an, um Ihnen maximale Flexibilität bei der Entscheidung zu geben, wo, was und mit wem Sie essen möchten. Lassen Sie sich in den hervorragenden Restaurants in Ihren Unterkünften verwöhnen oder probieren Sie Streetfood in Kapstadt. Kulinarisch ist Südafrika kaum zu toppen!

Reisegepäck:

  • Sie werden viel unterwegs sein, deshalb raten wir, so leicht wie möglich zu packen. Ihr Gepäck sollte deutlich gekennzeichnet sein und die Gepäckbeschränkungen bei Fluggesellschaften müssen streng eingehalten werden. Nehmen Sie neben Ihrer Golfoutfits ausreichend Kleidung für warme Tage und kühle Abende sowie eine warme Jacke für Safaris am frühen Morgen mit. Elegante Freizeitkleidung sowie Badesachen sind ebenfalls empfehlenswert.

Einreisebestimmungen:

  • Alle Länder im Südlichen Afrika verlangen von Reisenden einen gültigen Reisepass (mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten). Bitte erkundigen Sie sich vor der Reise bei Ihrer Botschaft oder dem Auswärtigen Amt, welche Visumspflichten für jedes Land gelten, in das Sie reisen werden. Einige Länder verlangen, dass Sie Ihr Visum vor der Ankunft erhalten.

Elektrizität:

  • 220-240V, 50 HZ, Die meisten elektrischen Stecker sind 15 Ampere 3-polig mit runden Stiften. Internationale Adapter können vor Ort gekauft werden.

Geldwechsel:

  • Die Währung in Südafrika ist der Südafrikanische Rand (ZAR). Jede Währung kann vor Ort durch Wechsel der Fremdwährung oder durch die Verwendung von Geldautomaten (falls vorhanden), erworben werden. Ihr Tour Leader wird Ihnen mitteilen, wo Sie während der Tour Geld wechseln können und wie viel Geld Sie benötigen. Die einfachste Fremdwährung, die man vor Ort umtauschen kann, ist der US Dollar, jedoch wird generell auch der Euro akzeptiert. Bank- und Kreditkarten, die dem Maestro-System angeschlossen sind, können an internationalen Geldautomaten benutzt werden.

Trinkgelder:

  • Trinkgeld ist ein erwarteter, wenn auch nicht obligatorischer Bestandteil Ihres Reiseprogramms. Die Geste dient als Ausdruck der Wertschätzung für außergewöhnlichen Service und die Höhe der gewährten Beträge liegt ganz in Ihrem Ermessen. Trinkgeld ist einer der direktesten Wege, um einen positiven wirtschaftlichen Effekt innerhalb der afrikanischen Gemeinschaft zu erzielen. Obwohl es für Sie vielleicht nicht üblich ist, ist es eine wichtige Einnahmequelle für die Tourismusbranche.

Gesundheit:

  • Wir empfehlen Ihnen, sich mindestens einen Monat vor Reiseantritt mit Ihrem Hausarzt oder Ihrer örtlichen Reiseklinik in Verbindung zu setzen, um die neuesten Gesundheitsinformationen zu erhalten. Bitte vergessen Sie auch nicht, eine grundlegende Erste-Hilfe-Ausrüstung und Handdesinfektionsmittel auf ihrer Reise mitzunehmen. Im Südlichen Afrika sind die medizinischen Einrichtungen (außer in den Südafrikanischen Großstädten) grundlegend. Bitte informieren Sie sich vor der Anreise auch unbedingt über lokale Gesundheitshinweise (z.B. Trinkwasserqualität) und stellen Sie sicher, dass Sie alle von Ihrem Arzt empfohlenen Impfungen haben.

Sicherheit:

  • Viele nationale Regierungen bieten einen regelmäßig aktualisierten Beratungsdienst zu Sicherheitsfragen im Zusammenhang mit internationalen Reisen an. Wir empfehlen Ihnen, vor der Abreise die Ratschläge Ihrer Regierung auf ihre neuesten Reiseinformationen zu überprüfen. Wir empfehlen dringend die Verwendung einer Halsbörse oder eines Geldgürtels auf Reisen, um Reisepass, Flugtickets, Bargeld und andere wertvolle Gegenstände sicher aufzubewahren. Lassen Sie wertvollen Schmuck zu Hause und bewahren Sie Ihre Wertgegenstände immer im Hotelsafe auf. Wir empfehlen, vor allem nachts keine Alleingänge zu machen und Taxis zu und von Restaurants oder während nächtlicher Ausflüge zu nehmen.

Reiseversicherung:

Handicap Vorschriften:

  • Platzreife

Über Südafrika:

  • Vollständiger Ländername: Republik Südafrika
  • Größe: 1.219.090 km2
  • Bevölkerung: 58,78 Mio (Stand 2019)
  • Hauptstadt: Pretoria
  • Landessprachen: Afrikaans, Englisch, Zulu, Xhosa, Swati, Ndebele, Südliches Sotho, Nord-Sotho, Tsonga, Tswana, Venda
  • Menschen: Zulu, Afrikaner, Xhosa, Basotho (Süd-Sotho), Englische Südafrikaner, Bapedi (Nord-Sotho), Indisch/Asiatisch, Venda, Tswana, Tsonga, Swazi, Ndebele, Venda
  • Religion: Christen: 79,8%, Muslime: 1,5%, Hindus 1,2%, andere afrikanische Religionen 0,3%, Juden: 0,2%, unbestimmt 15,7%
  • Regierung: Parlamentarische Demokratie
  • Hauptindustrien: Bergbau (weltgrößter Hersteller von Platin, Gold, Chrom), Automobilmontage, Metallbearbeitung, Maschinen, Textilien, Eisen und Stahl, Chemikalien, Düngemittel, Lebensmittel, kommerzielle Schiffsreparaturen.

Enthaltene Unterkünfte

      The Table Bay Hotel

Das im Mai 1997 von Nelson Mandela eröffnete Table Bay Hotel liegt auf dem historischen Alfred Harbor und verbindet mühelos viktorianische Eleganz mit zeitgenössischer Modernität. Jedes der 329 luxuriösen Zimmer und Suiten hat einen Blick entweder auf die Robben Island oder den Tafelberg und verfügt über geräumige begehbare Kleiderschränke, Marmorverkleidungen, Schreibpulte und zweimal täglichen Turn-Down-Service. Badezimmer haben Eitelkeiten. Kosmetikspiegel, separate Bäder und Duschen, internationale Kosmetikprodukte sowie Bademäntel und Pantoffeln im mediterranen Stil. Der Atlantic Grill und das Conservatory Restaurant verwöhnen die Gäste mit einer unbegrenzten Auswahl, während der Weinkeller der Union Bar - abgesehen vom charakteristischen Table Bay Rose Cocktail und dem exklusiv gebrautem Oscar Lagerbier - über 6000 Sorten führt.

  • Ausblick auf den Hafen
    Ausblick auf den Hafen
  • Lounge
    Lounge
  • Zimmerbeispiel
    Zimmerbeispiel
  • Lobby
    Lobby
  • Außenansicht
    Außenansicht
  • Außenansicht
    Außenansicht
  • Hotelumgebung
    Hotelumgebung
  • Pool Bereich
    Pool Bereich
  • Restaurant Camissa
    Restaurant Camissa

      Lanzerac Hotel & Spa

Eingebettet in eine Geschichte aus dem Jahr 1692 und in die Ausläufer des idyllischen Jonkershoek Valley von Stellenbosch, ist das 300 Jahre alte Weingut Lanzerac ein Synonym für altmodischen Charme und reiches Cape-Erbe. Nur fünf Minuten von der historischen Stadt Stellenbosch entfernt, bietet das Anwesen einen Ausblick auf dramatische Gebirgszüge, endlose Reihen üppiger Weinberge und preisgekrönter Landschaftsgärten, die von riesigen Eichen beschattet werden. Erleben Sie die beste Gastfreundschaft, die das Kap Weinland zu bieten hat und genießen Sie warmen und leidenschaftlichen Service, feinsten Wein und exquisite Küche sowie die äußerst liebevoll gestalteten Zimmer und Suiten. Das Lanzerac Hotel & Spa lädt zur vollkommenen Entspannung ein und verfügt über Innenhöfe, die sowohl historische Größe als auch zeitgenössischen Stil vereinen. Das 5*-Hotel ist auf 48 Schlafzimmer und Suiten mit eigenem Bad beschränkt, wobei alle Zimmer auf Terrassen führen, von denen Sie einen Blick auf gepflegte, üppige Gärten und die atemberaubende Kulisse grandioser Berge und Weinberge genießen können.

  • Weinverkostung
    Weinverkostung
  • Restaurant Manor Kitchen
    Restaurant Manor Kitchen
  • Spa Bereich
    Spa Bereich
  • Weinverkostung
    Weinverkostung
  • Zimmerbeispiel
    Zimmerbeispiel
  • Zimmerbeispiel
    Zimmerbeispiel
  • Craven Lounge
    Craven Lounge
  • Badezimmer
    Badezimmer
  • Spa Bereich
    Spa Bereich
  • Außenansicht
    Außenansicht
  • Hotelumgebung
    Hotelumgebung
  • Weinverkostung
    Weinverkostung
  • Zimmerbeispiel
    Zimmerbeispiel
  • Außenansicht
    Außenansicht
  • Badezimmer
    Badezimmer
  • Innenhof
    Innenhof
  • Pool Bereich
    Pool Bereich
  • Lobby
    Lobby

      The Marine Hotel

Im The Marine Hotel in Hermanus müssen Sie Ihr Zimmer mit Meerblick nicht verlassen, um zu sehen, wie die Glattwale die Oberfläche durchbrechen. Das Anwesen liegt dramatisch auf der Klippe, bietet einen Blick auf die Walker Bay und wird seinem Ruf als eine der besten landgestützten Walbeobachtungsstätten der südlichen Hemisphäre gerecht. Die 45 Gästezimmer sind aufwändig eingerichtet und traditionell mit Himmelbetten, großen Panoramafenstern, dunklen Holzakzenten und Seidentüchern ausgestattet. Die stattlichen Badezimmer, Kamine und Balkone verleihen dem modernen Komfort für den internationalen Golfer einen altmodischen Charme. Die Gäste können auch den solar beheizten Salzwasserpool oder die Sun Lounge Bar mit herrlichem Meerblick und einem Cocktail genießen. Der Pavillon bietet zeitgenössische Gerichte, ergänzt durch einen gut ausgestatteten, schwimmenden Weinkeller, während die Meeresfrüchte in der Marine für ihre Frische bekannt sind.

  • Restaurant The Marine Origins
    Restaurant The Marine Origins
  • Lounge
    Lounge
  • Zimmerbeispiel
    Zimmerbeispiel
  • Außenansicht
    Außenansicht
  • Hotelumgebung
    Hotelumgebung
  • Pool Bereich
    Pool Bereich
  • Außenansicht
    Außenansicht
  • The Marine Tidal Pool
    The Marine Tidal Pool

      Gondwana Game Reserve

Das Gondwana Wildreservat liegt auf 11.000 Hektar hügeliger Täler und einheimischer Fynbos und ist das erste authentische, frei lebende Big Five Reservat im Westkap und beherbergt mehrere bedrohte Wildarten wie Cape Mountain Zebras, Spitzmaulnashörner und Mohrenweihen. Die Unterkünfte in Gondwana reichen von offenen Suiten in der Kwena Lodge (einer cleveren Variante der traditionellen Khoi-San-Wohnung) über geräumige afro-schicke Fynbos und Bush-Villen mit 2, 3 und 4 Schlafzimmern mit eigenem Bad. Die Gäste werden mit Buschfrühstück, romantischen Picknicks am Nachmittag, abendlichen Barbecues und Sundowner an malerischen Orten verwöhnt. Die Restaurants Kwena und Lehele servieren authentische südafrikanische Küche im Outdoor- oder Boma-Stil, während das Spa natürliche Open-Air-Behandlungen mit Africology-Produkten anbietet.

  • Restaurant Terrasse
    Restaurant Terrasse
  • Pirschfahrt
    Pirschfahrt
  • Massage Bereich
    Massage Bereich
  • Zimmerbeispiel
    Zimmerbeispiel
  • Zimmerbeispiel
    Zimmerbeispiel
  • Zimmerbeispiel
    Zimmerbeispiel
  • Pool Bereich
    Pool Bereich
  • Wohnbeispiel
    Wohnbeispiel

      Fancourt Hotel & Country Club

Das Fancourt Hotel liegt ideal im Herzen der Garden Route und in der Nähe der charmanten Stadt George und erstreckt sich auf 613 Hektar üppiger Landschaft mit den majestätischen Outeniqua Bergen im Hintergrund. Fancourt ist vor allem für seine hervorragenden Golfanlagen bekannt. Als Südafrikas führendes Golf Resort verfügt es über drei von Gary Player entworfene 18-Loch-Plätze - The Links, Montagu und Outeniqua - die jeweils ein ganz besonderes und einzigartiges Erlebnis bieten. Die 115 Gästezimmer sind elegant eingerichtet und verfügen über zeitgemäße Luxuseinrichtungen mit Blick auf die gepflegten Gärten, Golfplätze oder Übungsbereiche. Hoher Tee im Herrenhaus, authentische italienische Küche in der La Cantina, kulinarische Innovationen bei Henry White's und der neu aufgewertete Monet's machen Fancourt zu einem Gourmet-Erlebnis.

  • Restaurant La Cantina
    Restaurant La Cantina
  • Badezimmer
    Badezimmer
  • Hotelumgebung
    Hotelumgebung
  • Golfplatz
    Golfplatz
  • Zimmerbeispiel
    Zimmerbeispiel
  • Spa Bereich
    Spa Bereich
  • Hotelumgebung
    Hotelumgebung

      Pezula Resort, Hotel & Spa

Gegenüber den Outeniqua-Bergen, auf über 2500 Hektar weitläufiger Landschaft mit der Knysna-Lagune in der Ferne, steht die kaiserliche "Conard Pezula", deren Übersetzung in Shona "hoch oben bei den Göttern" bedeutet. Das Resort wurde 2011 von CNBC zum "Besten Eigentum der Welt" gewählt und ist ein Paradies für Privatsphäre, Genuss und unvergessliche Erlebnisse. Zwei-stöckige Villen bestehen aus 86 Deluxe- und Superior-Gästezimmern, die reichlich mit zeitgenössischen afrikanischen Möbeln ausgestattet sind. Jede Einheit verfügt über Terrasse, Schiebeläden, Holzkamin und King oder Twin Betten. Das Restaurant Zachary's bietet ein saisonales Farm to Table Menü, während das Cafe Z für lässige Bio-Gerichte steht. Die Gäste können sich einer Regenwaldduschkur hingeben, Indoor-Spiele spielen und sogar die nahegelegenen Wanderwege erkunden.

  • Zimmerbeispiel
    Zimmerbeispiel
  • Zimmerbeispiel
    Zimmerbeispiel
  • Zimmerbeispiel
    Zimmerbeispiel
  • Hotelumgebung
    Hotelumgebung
  • Badezimmer
    Badezimmer
  • Pool Bereich
    Pool Bereich
  • Restaurant Zachary's
    Restaurant Zachary's
  • Außenansicht
    Außenansicht

Reisekarte

Enthaltene Golfplätze


  • De Zalze Golf Club

    Der 18-Loch Golfplatz De Zalze Golf Club befindet sich umgeben von Weinbergen in Südafrika und erfordert ein langes Schlagspiel gepaart mit Präzision und Konzentration.

    Details zu diesem Golfplatz

  • Hermanus Golf Club

    Der Hermanus Golf Club liegt in dem gleichnamigen Fischerort an der Südküste des Kaps uns erstreckt sich bis an die Berge.Eine besondere Attraktion sind die zu beobachtenden Wale, die alljährlich zum Kalben an die Küste kommen.

    Details zu diesem Golfplatz

  • Outeniqua Golf Course

    Outeniqua bedeutet "Land aus Milch und Honig", was eine passende Beschreibung der Fairways mit den schnellen Grüns ist, die sich am Fuße der Berge anschmiegen. Der 18-Loch-Championship-Kurs ist für jede Spielstärke geeignet. Auch Greenhorns werden hier auf ihre Kosten kommen.

    Details zu diesem Golfplatz

  • Pezula Championship Golf Course

    Seine absolut spektakuläre Lage direkt an der Steilküste macht Pezula zu einem der schönsten Golfplätze der Welt. Der atemberaubende, preisgekrönte 18-Loch-Golfplatz, entworfen von David Dale und Ronald Fream, stellt den ultimativen Golfplatz in Knysna dar und bietet ein unübertroffenes Golf-Erlebnis.

    Details zu diesem Golfplatz

  • Pinnacle Point Golf Club

    In der Nähe von Mossel Bay liegt der spielerisch sehr herausfordernde und landschaftlich atemberaubende Pinnacle Point Golfplatz. Die Bahnen erstrecken sich entlang 4 Kilometern unberührter Küste und geben den Blick frei auf die raue und natürliche Schönheit des Indischen Ozeans.

    Details zu diesem Golfplatz

  • Simola Golf & Country Estate

    Der aussergewöhnliche Golfplatz Simola wurde von Jack Nicklaus im Hinterland der Knysna Lagune in die hügelige Waldlandschaft gezaubert. Einige Löcher geben den atemberaubenden Blick auf die Lagune mit dem gewundenen Knysna River frei.

    Details zu diesem Golfplatz

  • Steenberg Golf

    Steenberg Golf ist ein herausfordernder Golfplatz in der malerischen Natur des grünen Constantia Tals. Massive Berge begrenzen das üppige Tal. Die idyllische Parklandschaft macht die Golfrunde zu einem exklusiven Erlebnis. Die strategisch platzierten Sandbunker sind zumeist flach, dafür aber sehr groß. Die Grüns und Fairways sind teilweise stark geneigt oder onduliert. Wasser, Wald oder große Bäume wie die Cape Pinien machen das Spiel spannend.

    Details zu diesem Golfplatz

  • The Links

    "The Links" - ein Golfplatz der Superlative! The Links richtete 2003 den renommierten Presidents Cup aus. Nachdem der Platz bereits als beste neue Anlage ausgezeichnet wurde, gilt eine Runde Golf auf diesem Platz als ein Stück echte Golf-Tradition.

    Details zu diesem Golfplatz

Anfrage

Unverbindliche Reiseanfrage:
Faszinierendes Westkap

Ihre Kontaktinformationen:











Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Video